Rezension: Bitter Wash Road von Garry Disher

51DwPUEPH9L._SX298_BO1,204,203,200_

Kurzbeschreibung:
In der Nähe von Tiverton, einer Kleinstadt in Australiens Nirgendwo, wird ein Mädchen tot am Straßenrand gefunden. Constable Paul Hirschhausen, genannt Hirsch, übernimmt den Fall. Er glaubt nicht an einen Unfall mit Fahrerflucht.
Einsam und isoliert durchquert der Constable die unwirtliche Landschaft, vorbei an mageren Schafen, schäbigen Höfen, stellt unbeirrt seine Fragen und lernt eine Kleinstadt kennen, unter deren Oberfläche Enttäuschung und Wut, Rassismus und Sexismus brodeln.
Hirsch rüttelt an der trügerischen Stille und wirbelt nicht nur den Staub der ausgedörrten Straßen auf.

Meine Bewertung:
Diese Kurzbeschreibung sagt schon viel über das Buch aus, über das was die Geschichte ausmacht.
Man findet sich mit Hirsch, der aufgrund einer internen Ermittlung nach Tiverton strafversetzt wurde, in dieser trostlosen Einöde, dieser trüben ernsten Gegend wieder. Ein Buch mit dieser Stimmungslage passt eingentlich nicht so direkt in mein Beuteschema. Ich mag es gerne spannend und menschlich, aber mit diesen dunkel eingefärbten Schilderungen tue ich mich eher schwer.
Aber dann habe ich mich diesem Buch geöffnet und es hat mich mitgerissen.
Hirsch war mir als Charakter von Anfang an sympathisch. Wenn man ihm so durch die Geschichte und die Erlebnisse folgt, findet man doch hier und da, dass trotzallem auch dort etwas knospt, zwischenmenschlich und auch Hoffnung.
Auch dort gibt es gute Menschen, einzigartige Momente und den Blick in eine Zukunft.
Die Geschichte ist um einiges vielschichtiger, als der eine erwähnte Unfalltod erahnen lässt. Es entfaltet sich ein Geflecht von Korruption, Gewalt und Machtmissbrauch und weiteren Todesfällen.
Das Ende ist sehr befriedigend und lässt vielleicht auch Raum für eine Fortsetzung. Ich würde Hirsch definitiv in eine weitere Geschichte folgen!

10 von 10 Punkten

Advertisements

Über bettysweltblog

Bücher, Katzen, Kochen, Garten, Hausbau; Rezensionen, Rezepte, Tipps
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezensionen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s