Science Fiction Neuerscheinungen September

Dank Cross Culture gibt es im September einige Science Fiction Romane auf meinem Wunschzettel.

W.C. Bauers „Die Chroniken von Promise Paen 1: Unverwüstlich“

Die Kolonisten des Planeten Montana sind es gewöhnt, ignoriert zu werden. In der Pufferzone zwischen zwei rivalisierenden menschlichen Imperien gelegen, ist ihre Welt provinziell und unabhängig. Selbst als vorläufiges Mitglied der Republik verbündeter Welten wird Montana kaum beachtet – bis es zum Krisenherd eines drohenden interstellaren Kriegs wird.
Als Piratenüberfälle die Region zu destabilisieren drohen, beauftragt die RVW ihre Panzergrenadiere damit, der Situation Herr zu werden. Der Angriff wird von Marine-Corps-Lieutenant Promise Paen, ehemaliger Bewohnerin von Montana, geleitet. Vor Jahren schloss sich Promise den Marines an, nachdem ihr Vater bei einem solchen Überfall getötet wurde. Rache ist süß, aber sie hat einen enormen und verheerenden Preis. Und Promise ist keineswegs glücklich, wieder auf ihrer Heimatwelt zu sein, nicht mal, als die Bevölkerung des Planeten, einschließlich seines schillernden Präsidenten, sie als Heldin begrüßt. Was die Sache noch schlimmer macht: Promise wird immer wieder von der Stimme ihrer toten Mutter heimgesucht.
Währenddessen hat der erbittertste Rivale der RVW, das Lusitanische Imperium, die Ereignisse im Montana-System mit Interesse verfolgt. Die Truppen haben nur auf den richtigen Moment gewartet, einen Brückenkopf im Territorium der Republik an sich zu reißen, und nachdem Promises Marines drastisch dezimiert wurden, halten sie den Moment geeignet, um zuzuschlagen.

Nnedi Okorafor „Lagune“

Chaos bricht aus, nachdem im Internet verbrei- tet wird, dass vor der Küste der fünft bevölkerungs- reichsten Stadt der Welt Außerirdische gelandet sind. Bald darauf versuchen das Militär, religiöse Führungspersönlichkeiten, Diebe und Wahnsin- nige zu kontrollieren, was für Informationen auf YouTube und in den Straßen verbreitet werden. In der Zwischenzeit beraten die politischen Super- mächte über einen nuklearen Präventivschlag, der die Eindringlinge auslöschen soll. Alles, was zwi- schen siebzehn Millionen Einwohnern und dem Tod steht, sind ein außerirdischer Botschafter, eine Biologin, ein Rapper, ein Soldat und ein Mythos, bei dem es sich um eine gigantische Spinne handeln könnte, oder um einen o enbarten Gott.

Dirk van den Boom „Die Welten der Skiir 1: Prinzipat“

Die Zeit des Erwachens ist gekommen. Zweihundert Jahre nach der Eroberung der Erde durch die insektoiden Skiir wird die vollständige Isolation der Menschheit aufgehoben. Die ersten Schritte in die galaktische Gemeinschaft konfrontieren die Menschen mit einer harten Realität: voller Intrigen, rivalisierenden Gewalten, Manipulationen und einer Hierarchie, in der man sich mühsam hocharbeitet oder untergeht. Widerstand brodelt gegen die Herrschaft der Skiir. Als ein mysteriöser Angreifer eine der Kernwelten des Imperiums attackiert und die gottgleichen Herrscher in der Verteidigung ihres Besitzes versagen, bricht die Krise aus. Die Menschheit steht vor der Wahl: gemeinsam mit ihren neuen Herren für den Erhalt des Reiches zu kämpfen oder die Gunst der Stunde zu nutzen und die Freiheit wiederzuerlangen …

Vernor Vinge „Das Ende des Regenbogens“

Der weltberühmte Poet Robert Gu wäre beinahe an Alzheimer gestorben und hat dabei zwanzig Jahre Fortschritt verpasst. Jetzt kommt er im Jahr 2025 mit wiederhergestelltem Verstand und Körper in San Diego zu sich und ist von der Realität schockiert. Bücher sind so gut wie ausgestor-ben. Computer wurden mittlerweile durch „intelligente“ Kontaktlinsen ersetzt, die ihn beinahe an jedem Ort mit dem Internet verbinden können. Selbst er hat sich verändert. Er ist fünfundsiebzig, sieht jedoch fast wie ein Teenager aus. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs des neuen Digitalen Zeitalters. Während Gu versucht, mit seiner Zukunft zurechtzukommen, zerrt ein Fremder ihn und andere Unschuldige in eine Verschwörung, die katastrophale Konsequenzen nach sich ziehen könnte …

Advertisements

Über bettysweltblog

Bücher, Katzen, Kochen, Garten, Hausbau; Rezensionen, Rezepte, Tipps
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, BuchNews abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Science Fiction Neuerscheinungen September

  1. Lena schreibt:

    Also „Das Ende des Regenbogens“ hört sich ja mal interessant an. Auch wenn ich fast schon fürchte, dass es leider wieder eines dieser nicht zuendegedachten Bücher sein wird. Es klingt zu gut um wahr zu sein 😀

    Liebe Grüße,
    Lena

    Gefällt mir

    • TheRobsphere . schreibt:

      Ich bin auch sehr gespannt und suche nach Kommentaren zu diesem Buch.
      Der Autor hat jedenfalls, m.M. nach sehr gute Sci-Fi geschrieben.
      Einfallsreich und zukunftsweisend, allerdings ist es schon eine ganze Weile her…
      also wenn es schon jemand gelesen hat, dann….
      LRob

      Gefällt mir

  2. Nicole Wagner schreibt:

    Hier muss ich Lena zustimmen. „Das Ende des Regenbogens“ hört sich recht interessant an, das könnte auch ein Buch für mich sein.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s