Romance Rezension: Wild & Sweet (The Haven Brotherhood) von Rhenna Morgan

Hier meine Bewertung zur englischsprachigen Romance „Wild & Sweet“ (The Haven Brotherhood) von Rhenna Morgan.

Gabrielle hat seit ihrer Kindheit mit soziale Ängsten zu kämpfen. Trotzdem versorgt sie die ganze ältliche Nachbarschaft mit Essen, Handreichungen und Hausbeaufsichtigungen. Bei ihrer abwesenden Nachbarin, deren Haus sie hütet, hat sie dann einen heftigen Zusammenstoß mit einem flüchtenden Einbrecher, bei dem sie verletzt wird. Ihr Bruder Danny nimmt nach ihrem Hilfeanruf sofort seine Kumpels aus der Bruderschaft der Haven Brotherhood dazu, speziell den Unfallarzt Zeke nimmt er direkt mit zum Tatort. Er kann Gabes Widerstände und Ablehnung überwinden und sie untersuchen. Sie hat einige gebrochene Rippen und muss sich die nächsten Wochen schonen.

Da nun die Brüder einmal in ihr Leben getreten sind und ihr Bruder Danny sich um sie kümmern muss, wird sie diese und speziell Zeke so schnell nicht wieder los, trotz ihrer Ängste und ihres Wunsches Abstand zu fremden Menschen zu halten. Sie steht den Kumpels skeptisch und kritisch gegenüber, was Danny verletzt, er bittet Gabe ihnen eine Chance zu geben.

Zeke findet Gabe sofort attraktiv und interessant. Sich selbst hält er aber für unmöglich, da er zur Schwester eines seiner besten Kumpels lüsterne Gedanken hat. Aber sie zieht ihn magisch an. Er nennt sie Gatinha, da er sie mit einem scheuen ängstlichen Kätzchen vergleicht: I think you are like a feral kitten. One who´s hungry and has a bowl of cream right in front of her, but can´t quite decide if she wants to lick it up, or hiss and hightail it back into the woods.

Entsprechend vorsichtig und sanft versucht er sich zu nähern und die erste Zärtlichkeit fällt so auch unendlich zaghaft aus. Gabe hat eine beruhigende Ausstrahlung auf den sonst so rastlosen Zeke, der immerzu unter Volldampf steht. Zeke wiederum kann in unbekanntem Umfeld stärkend auf sie wirken. Irgendwie ergänzen sie sich so.

Und wunderschön beschrieben, entsteht bei ihm nicht zuerst der Wunsch nach Sex mit ihr sondern der Wunsch nach Ihr selber: To hear the sweet, easy cadence of her voice while she chattered about places she wanted to visit and movies she liked to watch. To watch her while she did simple things like cook for her neighbors, or maybe while she worked on her art.

Zeke geht dann sogar soweit und fragt sogar erst Danny, ob er Gabe ernsthafte Avancen machen darf. Und er kann schon nach dem ersten Drittel des Buches „Wild & Sweet“ ausführlich darlegen, was er alles an ihr toll findet.

Ganz langsam entwickelt sich die Beziehung und festigt sich, aber dann entdeckt die Bruderschaft kriminelle Machenschaften einer Immobiliengruppe in Gabes Nachbarschaft und der Plan zur Aufdeckung, den die Haven Brotherhood mit Zeke und Danny schmiedet, lässt Gabe an Zeke zweifeln. Die Spannung steigt, es kommt zu einer überraschenden Wendung.

Gegen Ende wird es durch diesen Suspense Anteil noch super spannend, es kommt zu einem dramatischen Showdown, in der Wartezeit im Hospital bleibt dann Zeit zum Austausch und zur Besinnung. Das Buch von Rhenna Morgan endet mit einem ungewöhnlichen, sehr schönen Happy End.

Zeke ist ganz klar ein Alpha Hero, aber mit Gabe geht er unglaublich einfühlsam um. Er weiß immer das Richtige im richtigen Moment zu sagen, so ergreifend und herzerfüllend. Gabes mutige Weiterentwicklung in kleinen Schritten ist glaubhaft und nachvollziehbar dargestellt.

Die Autorin hat eine überzeugende Bruderschaft mit ihren eigenen Regeln entworfen, die mich vom Wohlfühlmoment her stark an die berühmten Vampirbrüder von J.R. Ward erinnert.

In Zeke habe ich seit langem mal wieder einen Alpha-Helden gefunden, der auch mich richtig ansprechen kann. Toller Start für die Serie um die Männer der Haven Brotherhood!

5 von 5 Punkten

Inhalt:

Live hard, f*ck harder and follow only their own rules. Those are the cornerstones the six men of the Haven Brotherhood live and bleed by, refusing to conform to society’s expectations, taking what they want and always watching each other’s backs.

Zeke Dugan is not a man who walks the straight and narrow. He may have sworn an oath as a trauma doc, but he has zero problem leveraging his medical skills outside a hospital if it means giving the Brotherhood—the group of men he calls family—an advantage. Blood before business. All that changes when shy Gabrielle stumbles into his life and ignites his protective instincts.

Mechanic Gabrielle Parker prefers the complexities of an engine over men. Her life wasn’t always quiet and well-ordered, but now that it is, she finds peace in the solitude. When a robbery in her neighborhood forces her out of her safe bubble, she never fathoms that a dangerous, cocky trauma doctor will fix more than her injuries.

Zeke doesn’t play by the rules that Gabrielle follows but knows that he’s exactly what she needs in her life. He’ll show her the fierce and uncompromising protection that comes from belonging to a man like him.

When tension outside the Brotherhood threatens Gabrielle, Zeke will do anything to keep her safe, and damn the consequences. No one will hurt his woman, even if it means putting the very men who saved his life at risk.

Advertisements

Über bettysweltblog

Bücher, Katzen, Kochen, Garten, Hausbau; Rezensionen, Rezepte, Tipps
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s