Krimi Rezension: Vogelkoje von Gisa Pauly

Hier ist die Bewertung zum Krimi „Vogelkoje“ von Gisa Pauly, im Mai erschienen beim PIPER Verlag. Es handelt sich um Band 11 der Reihe um Mamma Carlotta.

Das Buch beginnt, wie im Covertext beschrieben mit einem illegalen Autorennen auf Sylt, bei dem ein Leichenwagen verunglückt. Man findet sich schnell in die Handlung und den Serienrahmen ein. Durch die Einbindung der vielen Straßen, Lokale und Orte auf Sylt, fühlt man sich sofort wieder dorthin versetzt und kann in Erinnerungen an frühere persönliche Besuche auf Sylt schwelgen. Wie schon in der vorangegangenen Bänden ermittelt Mamma Carlotta auf ihre besondere Art parallel zu ihrem Schwiegersohn Erik Wolf. Selbstverständlich wird aber auch dieser Fall wieder gelöst. Wobei es natürlich Verstrickungen und Verwirrungen mit einer Reihe weiterer Figuren gibt. Und am Ende ist es wie immer komplizierter als man selber oder Mamma Carlotta denkt. Die Autorin Gisa Pauly hat mit dem Raser-Unfall im Krimi „Vogelkoje“ ein sehr aktuelles Thema aufgegriffen. Im Gegensatz zum vorletzten Buch kann dieser Teil der Serie wie gewohnt überzeugen.

Alle bekannten Nebenfiguren tauchen wieder auf und man erfährt Neuigkeiten über sie. Svea, die Eriks Haus neu herrichten will, erzeugt damit so manche Konfrontation. Herrlich beschrieben sind auch die Spannungen, die durch Sveas Veganismus und Mamma Carlottas italienische Küche entstehen. Appetitanregend sind auch die in der Geschichte vorkommenden Rezepte von Mamma Corlotta, welche im Anhang ausführlich beschrieben werden.

Die privaten, familiären Entwicklungen sind interessant und packend und lassen einen mit dem diesbezüglichen offenen Ende gespannt zurück. So ist man schon neugierig auf das nächste Buch.

Das Cover passt wunderbar zur Story.

Fazit: Für alle Sylt-Fans und Anhänger von Mamma Carlotta.

4 von 5 Punkten

Inhalt:

Schon lange ist Mamma Carlotta der Meinung, dass ihr Schwiegersohn, Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, viel zu langsam Auto fährt. Sie selbst ist eher von der schnellen Sorte. Aber illegale Rennen auf Sylt? Das geht der resoluten Italienerin dann doch zu weit. Erst recht, als bei einem dieser Rennen ein Leichenwagen verunglückt. Und ein Sarg herausfällt, dessen Inhalt sogar für Eriks an sich gute Nerven zu viel ist. Natürlich ist die Neugier seiner Schwiegermutter prompt geweckt. Mamma Carlotta beginnt sogleich Erkundigungen einzuholen – ohne zu ahnen, dass sich hinter diesem Sarg ein gefährliches Geheimnis verbirgt …

Advertisements

Über bettysweltblog

Bücher, Katzen, Kochen, Garten, Hausbau; Rezensionen, Rezepte, Tipps
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezensionen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Krimi Rezension: Vogelkoje von Gisa Pauly

  1. Pingback: 1. Bloggeburtstag mit Verlosung | Bettys Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s