myHome: Erste Pflanzen im Garten

        

Mittlerweile haben auch schon die ersten Pflanzen bei uns ihr zu Hause gefunden. Fündig geworden sind wir recht günstig bei OBI. Eingegraben haben wir schon:

– 2 x rosa Spiersträucher (Spirarea japonica Gold Flame)
– 2 x Johanniskraut (Hidcote Hypericum)
– weiße Blasenspiere (Physocarpus opulifolius Dart´s Gold)
– 2 x lila Schmetterlingsflieder (Buddleja Hybride BUZZ)
– Weigelie Red Prince (Weigela Hybride)
– 3 x Bambus Fargesia, aus eigener Anzucht, die keine Rhizomsperre brauchen

Das Pflanzen ging mit unserem schönen ausgetauschten Mutterboden perfekt. Da komme sogar ich mit dem Spaten rein und kann ganz selbständig graben. Ganz glücklich war ich, dass wir 6 Baby Regenwürmer gefunden haben (bitte nicht auslachen), was zeigt, dass der Mikroorganismus Boden auch schon in Gang kommt. Diese habe ich dann ganz vorsichtig an neue Wirkungsstätten umgesetzt. Jetzt haben wir gestern noch eine weiße Hortensie geschenkt bekommen, für die wir noch einen Platz aussuchen werden. Habe aber gerade heute früh gelesen, dass sie es lieber schattig mögen. Und dann heißt es, immer schön feucht halten…

Ganz wild und ungeplant hatten sich schon vor dem Beginn unserer Gartenarbeiten drei Sonnenblumen in unserem Garten ausgepflanzt und sind zu riesigen Schönheiten geworden. Den Rollrasen haben wir einfach mal spontan drum herum gelegt, was sie uns mit enormem Wachstum belohnt haben. Ich glaube Sonnenblumen möchte ich nun jedes Jahr haben! In den nächsten Wochen werden noch viele Pflanzen und Sträucher folgen. Bäume werden wir im Herbst auch noch setzen.

Advertisements

Über bettysweltblog

Bücher, Katzen, Kochen, Garten, Hausbau; Rezensionen, Rezepte, Tipps
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, myHome abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu myHome: Erste Pflanzen im Garten

  1. Anne schreibt:

    Hallo Betty,

    ah, das ist so unglaublich toll zu sehen, wenn der Garten allmählich entsteht, was? Wir sind auch erst dieses Jahr in unseren Neubau eingezogen und ich muss mich regelmäßig zusammenreißen, nicht ständig neue Pflanzen anzuschleppen. 😀

    Deine Sonnenblumen sind ja toll! Meine haben erst sehr zaghaft angefangen zu blühen, das kann aber auch nicht mehr lange dauern.

    Bei den Hortensien habe ich den Boden mit Rindenmulch bedeckt, damit er die Feuchtigkeit besser hält und nicht so schnell austrocknet. Das klappt ganz gut.

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

    • bettysweltblog schreibt:

      Hallo Anne,

      Ich versuche nur neue Pflanzen zu kaufen, wenn die „alten“ schon alle eingegraben sind. Ist aber schwer! 😉 Die Sonnenblumen liebe ich und die hat uns die wilde Natur einfach so geschenkt 🙂 Erstaunlich!

      LG Betty

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s